Archiv

25.3.2022 –15.8.2022 Judith Fegerl und Christoph Weber

Judith Fegerl und Christoph Weber verbindet ein nahezu radikaler Fokus auf ihr Material. Während Judith in ihren Werken das unsichtbare „Element“ Energie sichtbar macht, arbeitet Christoph mit und gegen Beton. Die Künstler und ihre Materialen traten bei der Ausstellung in einen spannenden Dialog. Die Ausstellung hatte angesichts der aktuellen Themen wie Erderwärmung, Bodenversiegelung und Energiekrise auch Dringlichkeit und Aktualität. Die zweite Ausstellung in unserem Artspace präsentierte unter anderem Werke, die davor noch nie in Österreich ausgestellt waren.

1.9.2021 – 31.1.2022 Clemens Wolf, "no one knows"

Die Ausstellung "no one knows" zeichnete die Entwicklung des Schaffens von Clemens Wolf durch integrale Werke aus seinem Archiv und aus unserer Sammlung nach. Entstanden ist eine Zeitreise, die beschreibt, wie sich das Werk des Künstlers entwickelt hat und für Überraschungen sorgt. Die erste Ausstellung in unserem Artspace ist in einem Dialog zwischen Clemens Wolf und uns entstanden und veranschaulicht die innige Sammler-Künstler Beziehung.


© Anderl Weber

nach oben